Start der NRW-Landesinitiative: Gewaltschutz

Gemeinsam den Gewaltschutz in Einrichtungen und Diensten der Eingliederungshilfe in Nordrhein-Westfalen verbessern. Dieses Ziel setzen sich das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales Vertreter*innen der Selbsthilfe, die freie Wohlfahrtspflege sowie zahlreiche weitere Akteur*innen. Auf der Auftaktveranstaltung der „Landesinitiative Gewaltschutz NRW“ bekräftigten sie dieses Vorhaben durch die Unterzeichnung einer gemeinsamen Absichtserklärung. Im Rahmen eines Expert*innen-gesprächs wies Josef Wörmann, Vorstandsvorsitzender des lvkm.nrw auf die Situation von Menschen mit hohem Unterstützungsbedarf hin und stellte heraus, das qualifiziertes und sensibilisiertes Personal ein wesentlicher Baustein der Gewaltprävention ist. Weitere Informationen zur Inittiative und der Auftaktveranstaltung finden Sie hier

9-Euro-Ticket: kein Erfolgsmodell für Alle!

Nach drei Monaten der Erprobung eines 9-Euro-Tickets steht die Entscheidung über die Weiterführung dieses Angebotes aus. Das 9-Euro-Ticket wird von Befürwortern als Erfolgsmodell bezeichnet. Menschen mit Behinderung finden in der Diskussion um eine Verlängerung des Angebotes keine Beachtung. Die Erfahrungen von Menschen mit Behinderung in der Nutzung des ÖPNVs nach Einführung des 9-Euro-Tickets zeigen auf, dass sie bei der Nutzung des ÖPNVs besonders benachteiligt sind. Der Landesverband für Menschen mit Körper- und Mehrfachbehinderung NRW e.V. und seine Mitgliedsorganisationen machen mit der folgenden Stellungnahme auf diese Missstände aufmerksam und fordern mehr Umsicht in der Planung und der Einführung von Angeboten im ÖPNV. Weitere Informationen finden Sie in der Stellungnahme.

Praxishandbuch “Ich selbst? Bestimmt!”

Wenn der Auszug aus dem Elternhaus bevorsteht, stehen Menschen mit Behinderung und ihre Eltern vor ganz besonderen Herausforderungen. Das neu erschienene „Praxishandbuch Ich selbst? Bestimmt!“ beinhaltet zahlreiche Anregungen und Praxisbeispiele zur Durchführung einer Wohnvorbereitung. Das Praxishandbuch richtet sich an Fachkräfte und alldiejenigen, die Menschen mit Behinderung und ihre Angehörigen mit dem Angebot einer Wohnvorbereitung unterstützen möchten. Das neu erschienene Praxishandbuch ist die ideale Ergänzung zum Buch „Ich selbst? – Bestimmt! – Selbstbestimmt Wohnen mit hohem Unterstützungsbedarf“; kann aber auch unabhängig vom ersten Buch genutzt werden. Beide Bücher sind im verlag selbstbestimmtes leben erschienen und können ab sofort hier bestellt werden.