Veranstalter des Seminares ist die Stiftung Leben pur in Kooperation mit dem lvkm nrw

am 30. November 2020, 9:00 – 18:00 Uhr in Köln

MitarbeiterInnen aus Betreuung, Pflege, (Heil-) Pädagogik und Therapie, sowie Angehörige, die mit schwerst beeinträchtigten Menschen zu tun haben, erleben es oft als sehr schwierig, mit diesen Menschen in eine Situation spürbar wechselseitigen Austauschs zu gelangen. Jedoch: “Man kann nicht nicht kommunizieren.” (Watzlawick)
Jeder Mensch steht im Austausch mit seiner Umwelt, so lange er lebt. Selbst im Atmen teilt er sich mit. Deshalb kommt es darauf an, auch subtilste, oft ganz körperbezogene Ansätze von Äußerungen wahrnehmen zu lernen. Dann kann es gelingen, darauf angemessen zu antworten, und damit die Erfahrung – manchmal vielleicht erstmalig oder doch wieder neu – zu vermitteln, mit der menschenwürdiges Leben erst möglich wird:
“Da ist jemand, der mich versteht und auf mich eingeht, so wie ich bin.” Dies bereitet den Boden für neue, eigene Lernschritte.
Basale Kommunikation nach Winfried Mall® zeigt einen konkreten Weg auf, mit einem Partner mit schwersten Beeinträchtigungen frei von Anforderungen diesen wechselseitigen Austausch zu erleben. Grundlage dafür ist die Bereitschaft, sich selbst sensibel in der eigenen Körperlichkeit wahrzunehmen, sowie sich auf dieser Ebene auf die Begegnung mit andern einzulassen.
Das Seminar stellt diese Begegnungsweise über Referat, Anschauungsmaterial sowie kleine Selbsterfahrungsangebote vor.

Zielgruppe des Seminares sind Fachkräfte aus (Heil-) Pädagogik, Pflege, Therapie, sowie Angehörige von Menschen mit schweren Behinderungen.

Teilnahmegebühren: 180 € inkl. Verpflegung

Bitte mitbringen: Decke, kleines Kissen, bequeme Kleidung, warme Socken

Leitung des Seminares: Winfried Mall

Für Rückfragen des Seminares steht Ihnen Frau Radtke von der Stiftung Leben pur zur Verfügung:

089 / 35 74 81-20
radtke@stiftung-leben-pur.de

Bitte melden Sie sich zum Seminar bei der Stiftung Leben pur an.

Zum Anmeldeformular