vom 01. bis 03. Februar 2019 in Essen

 

Der Auszug aus dem Elternhaus ist für Menschen mit Behinderung ein wichtiger Schritt auf dem Weg in ein selbstständiges Leben als Erwachsener. Es stellen sich Fragen, wie „Was heißt es für mich Erwachsen zu sein?“, „Ändert sich was? Und wenn ja, was?“, „Ich möchte ausziehen, wie geht das?“.
Das Erwachsenwerden eines Kindes ist auch für Eltern eine große Veränderung. Dabei ist es nicht immer leicht, die notwendige Unterstützung des Kindes sicherzustellen und ihnen gleichzeitg genügend Raum für eigene Erfahrungen zu geben.
Mit dem Familienseminar möchte der lvkm nrw Zeit und Raum für Familien schaffen, um sich mit den Themen des Erwachsenwerdens und dem Auszug aus dem Elternhaus auseinandersetzen zu können. Junge Erwachsene und Eltern haben unterschiedliche Perspektiven auf diese neue Lebensphase. Deshalb können sich die jungen Erwachsenen mit Fragen rund um das Erwachsensein beschäftigen, während die Eltern Strategien zur Vorbereitung und Gestatung von Ablösungsprozessen erarbeiten können. Durch den Austausch über Unterschiede und Gemeinsamkeiten sollen die beiden Perspektiven zusammengeführt werden.

 

Programmflyer als PDF zum Herunterladen

 

Veranstaltungsort:

Hotel Franz
Steeler Straße 261
45138 Essen

 

Anfahrt:

Anfahrt Hotel Franz

 

Teilnahmebeitrag:

Für die Teilnahme am Familienseminar ist ein Selbstkostenbeitrag in Höhe von 200,00 EUR (2 Personen) bzw. 250,00 (3 Personen) pro Familie zu entrichten. Familien, die Mitglied im lvkm nrw sind oder einer Mitgliedsorganisation des lvkm nrw angehören, zahlen einen ermäßigten Teilnahmebeitrag in Höhe von 150,00 EUR (2 Personen) bzw. 180,00 EUR (3 Personen). In den Kosten sind Unterkunft und Verpflegung enthalten.

 

Anmeldung:

Bitte melden Sie sich über das Online-Anmeldeformular an: Zum Online-Anmeldeformular.

Anmeldeschluss: 13. Januar 2019

 

Wenn Sie Fragen zur Veranstaltung haben, schreiben Sie uns eine E-Mail an veranstaltung[at]lvkm-nrw.de oder rufen Sie uns an unter 0211-612098.

Sollten Sie verhindert sein, benachrichtigen Sie uns bitte unverzüglich!

Bei Rücktritt bis zum 13.01.2019 wird der volle Beitrag erstattet. Danach ist eine vollständige Erstattung des Teilnahmebeitrags nur möglich, wenn der Platz anderweitig vergeben werden kann.

 

 

Gefördert im Rahmen der Krankenkassenindividuellen Förderung von